HeidelbeerCookies mit Cashewkernen und weißer Schokolade

Und wieder einmal hat mich die Experimentierlust gepackt. Diesmal sollten es fruchtige Cookies werden.
Im diesem Zusammenhang habe ich auch schon eine Idee für die nächste Kreation. Das könnte lecker werden, sofern man Marzipan mag.
Aber zurück zum aktuellen Rezept.

Zutaten

  • 130 g Zucker
  • 150 g Brauner Zucker
  • 300 g Mehl (Type 405)
  • 200 g Butter
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Backpulver (1 Päckchen)
  • 8 g Vanillinzucker (1 Päckchen)
  • 200 g Weiße Schokolade (1 Block)
  • 200 g Cashewkerne
  • 50 g Cocosraspeln
  • 1 Glas (Wald-)Heidelbeeren gezuckert
    (540 g / 205 g Abtropfgewicht)

Je nach Größe der Cookies entstehen aus dieser Masse ca. 40 bis 50 Stück.

Infos

Hilfsmittel:
– Handrührgerät (Schneebesen & Knethaken)
– Backblech(e)
– Backpapier

Backofen (vorgeheizt):
Umluft 180 °C

Backzeit:
ca. 10 bis 15 Minuten

cookie-experiment-007

Zubereitung

  1. Wald-Heidelbeeren in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  2. Butter in kleine Stücke schneiden und in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben. Diese dann (abgedeckt) bei 300 Watt ca. 4 Minuten erhitzen.
  3. Butter abkühlen lassen.
  4. Cashewkerne und weiße Schokolade jeweils grob (bis fein) hacken.
  5. Zucker (weiß / braun), Vanillinzucker, Backpulver und Salz in eine Rührschüssel geben und vermengen.
  6. Eier und Butter in die Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät (Schneebesen) bearbeiten, bis ein glatter Teig entsteht.
  7. Schneebesen durch Knethaken ersetzen und Mehl unter die Masse rühren.
  8. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  9. Schokolade, Cashewkerne, Cocosraspeln und Heidelbeeren nach und nach in die Teigmasse geben und sorgfältig verrühren (Knethaken).
  10. Teig portionsweise (ca. 1 EL pro Cookie) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
    Auf ein Blech passen ca. 6 bis 10 Cookies. Da der Teig beim Backen stark aufgeht, sollten die Abstände zwischen den Cookies groß sein.
  11. Cookies bei 180 Grad ca. 10 bis 15 Minuten backen. Bei ca. 10 Minuten sind die Cookies in der Mitte meist noch weich.
  12. Sobald der gewünschte „Bräunungsgrad“ erreicht ist, kann das Blech aus dem Ofen genommen werden.
    Da die Cookies noch sehr weich sind, sollten diese ca. 5 bis 10 Minuten ruhen, bevor man sie vom Blech nimmt.


Fazit: Die Cookies waren wieder einmal lecker und kamen gut an. Allerdings waren sie sehr weich bzw. auf Grund der Heidelbeeren so saftig, dass sie schnell aneinanderklebten, wenn man sie stapelte und auch ein Trennen der Cookies endete oft mit einem zerbrochenen Cookie.
Wer das als störend empfindet, könnte die Cookies länger backen oder mit getrockneten Früchten arbeiten.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfelder