Erdnuss Cookies mit Honig

Wahnsinnig lecker;) Bei dieser CookieKreation entpuppte sich die Konsistenz der Cookies als eine Art Herausforderung. Mittlerweile wurden 3 Versuche unternommen, damit die Cookies nicht zu „saftig“ bzw. klebrig sind.
Im folgenden Beitrag möchte ich meine Versuche aufzeigen.

Rezeptur 1 ↓    Rezeptur 2 ↓    Rezeptur 3 ↓    Zubereitung ↓    Tipps & Hinweise ↓    Fazit ↓   

erdnuss-cookies

1. Versuch

  • 200 g Butter
  • 2 Eier (Größe M oder L)
  • 300 g Mehl (Type 405)
  • 15 g Backpulver (1 Päckchen)
  • 8 g Vanillinzucker (1 Päckchen)
  • 130 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 gr. EL Honig (ca. 150 g bis 170 g)
  • 400 g Erdnüsse – geröstet & gesalzen (2 x 200 g)

Bei normaler Backzeit (10 bis 15 Minuten je Blech) waren die Cookies leider noch extrem weich. Sobald man sie aber einen Tick zu lang im Backofen hatte, wurden sie rasch dunkel und schmeckten bitter.

2. Versuch

  • 200 g Butter
  • 2 Eier (Größe M oder L)
  • 350 g Mehl (Type 405)
  • 15 g Backpulver (1 Päckchen)
  • 8 g Vanillinzucker (1 Päckchen)
  • 130 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 gr. EL Honig (ca. 150 g bis 170 g)
  • 400 g Erdnüsse – geröstet & gesalzen (2 x 200 g)
  • 100 g weiße Schokolade (½ Block)

Hier wurde die normale Minimal-Backzeit um 2 Minuten verlängert.

Vorbereitung: 20 Min. | Teigzubereitung: 20 Min. | Backen: ca. 45 bis 60 Min.1

3. Versuch

  • 200 g Butter
  • 2 Eier (Größe M oder L)
  • 350 g Mehl (Type 405)
  • 15 g Backpulver (1 Päckchen)
  • 8 g Vanillinzucker (1 Päckchen)
  • 130 g Zucker
  • 150 g brauner Zucker
  • 2 gr. EL Honig (ca. 100 g)
  • 400 g Erdnüsse – geröstet & gesalzen (2 x 200 g)
  • 100 g weiße Schokolade (½ Block)
  • 50 g Kokosraspeln

Vorbereitung: 20 Min. | Teigzubereitung: 20 Min. | Backen: ca. 45 bis 60 Min.1

Zubereitung

  1. Butter in kleine Stücke schneiden und in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben. Diese dann (abgedeckt) bei 300 Watt ca. 4 Minuten erhitzen.
  2. Butter abkühlen lassen.
    Bei sommerlichen Temperaturen dient ein Kühlschrank als effektive Abkühlhilfe.
  3. Zucker (weiß / braun), Vanillinzucker und Backpulver in eine Rührschüssel geben und vermengen.
  4. Eier und Butter in die Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät (Schneebesen) bearbeiten, bis ein glatter Teig entsteht.
  5. Honig in die Rührschüssel geben und vermengen.
  6. Schneebesen durch Knethaken ersetzen und Mehl unter die Masse rühren.
  7. Weiße Schokolade grob (bis fein) hacken.
    Nur bei Versuchen 2 und 3 relevant.
  8. Backofen auf 180 °C vorheizen.
  9. Erdnüsse und ggf. weitere Zutaten nach und nach in die Teigmasse geben und sorgfältig verrühren (Knethaken).
  10. Teig portionsweise (ca. 1 EL pro Cookie) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben.
    Auf ein Blech passen ca. 6 bis 10 Cookies. Da der Teig beim Backen stark aufgeht, sollten die Abstände zwischen den Cookies groß sein.
  11. Cookies bei 180 Grad ca. 12 bis 15 Minuten backen.
  12. Sobald der gewünschte „Bräunungsgrad“ erreicht ist, kann das Blech aus dem Ofen genommen werden.
    Da die Cookies noch sehr weich sind, sollten diese mind. 5 bis 10 Minuten ruhen, bevor man sie vom Blech nimmt.

erdnuss-cookies-mit-honig-teig

Tipps & Hinweise

Bei dieser Cookie-Zubereitung sollte man den Backofen stets im Auge behalten. Wenn die Cookies zu dunkel werden, schmecken sie bitter.

Auf Grund der Konsistenz sollten die Cookies gut abgekühlt sein, bevor man sie vom Backpapier löst.

Da die Cookies relativ „klebrig“ sind, sollte man Butterbrotpapier zur Trennung der einzelnen Cookies verwenden.
Es geht natürlich auch ohne, aber dann kleben die Cookies aneinander.

Prise Salz vergessen?
Da bei den aufgeführten Rezepten geröstete und gesalzene Erdnüsse eingearbeitet werden, ist keine Prise Salz notwendig.

Fazit:

Das Feedback war durchgehend positiv in Bezug auf den Geschmack. Was die Konsistenz angeht, gingen die Meinungen auseinander.
Ob es einen weiteren 4. Versuch geben wird?
Bestimmt, aber zwischendurch sind erst einmal neue Cookie-Kreationen an der Reihe ;)
Schließlich muss ich mal meine Cranberries verarbeiten ;)

Da dieser Beitrag etwas länger auf sich warten ließ. Die Cranberries wurden schon verarbeitet. Das Rezept dazu gibt es hier.

1 ACHTUNG:
Hierbei handelt es sich um die gesamte Backzeit! Je Blech beträgt die Backzeit ca. 10 bis 12/15 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtfelder